Modafinil entwickelt sich schnell zu einem der beliebtesten Studienmedikamente der Welt.

Es konkurriert mit anderen bekannten Stoffen wie Adderall und Concerta.

“Studiendroge” ist ein loser Begriff und bezieht sich im Allgemeinen auf alle Medikamente oder Ergänzungsmittel, die die Fähigkeit einer Person, effektiv zu lernen, verbessern.

Modafinil ist jedoch kein Durchschnittspräparat für Studienzwecke. Bei sachgemäßer Anwendung kann es den Studenten erhebliche Vorteile bringen.

So nutzen Sie Modafinil, um das Beste aus Ihren Studienbemühungen herauszuholen.

Verwenden von Modafinil zum Lernen

Modafinil ist der König der Studienmedikamente.

Es funktioniert über verschiedene Wege im Gehirn, die zusammenlaufen, um den gesamten Lernprozess zu verbessern.

Es macht unser Gehirn wacher und klarer, steigert die Konzentration und verbessert die Geschwindigkeit, mit der unsere Nervenbahnen elektrische Impulse senden.

Dies bedeutet, dass wir länger und effizienter lernen können, während Modafinil im Körper zirkuliert.

Modafinil ist ein ausgezeichnetes Produkt; hilft mir wirklich, wenn ich zwei Jobs habe; Einen Late-Night-Job. Hilft meiner Stimmung und dem allgemeinen Wohlbefinden. Keine Nebenwirkungen, wirkt wie ein Zauber.

Studiendroge vs. Eugeroics

Wenn Sie diesen Artikel lesen, haben Sie höchstwahrscheinlich ein gutes Verständnis für den Begriff “Studienmedikament”. Viele Menschen kennen den Begriff “eugeroisch” jedoch nicht.

1.Was sind Eugeroen?

Ein Eugeroic ist eine Verbindung, die einen Wachzustand fördert.

Dies wird durch direkte Stimulation des Gehirns erreicht (so funktioniert Modafinil).

Dies kann auch durch die Hemmung der „müdigkeitsfördernden“ Substanzen im Gehirn wie Adenosin erreicht werden (so wirkt Koffein).

Beide Effekte führen praktisch zum gleichen Ergebnis. Es gibt Ihnen das Gefühl, wach zu sein, auch wenn andere Prozesse im Körper dazu führen, dass Sie sich müde fühlen.

Die meisten Eugeroiken gelten auch als Studienmedikamente, da sie uns während des Studiums wach und bei der Sache fühlen lassen.

  1. Was sind Studienmedikamente?

Der Begriff “Studienmedikament” ist in der Nootropika-Community umstritten, und es gibt keine offizielle Definition für Verbindungen in dieser Kategorie.

Einige Leute betrachten nur die Medikamente, die spezifisch die kognitive Leistung für akademisches Lernen oder Verhaltensanpassung stimulieren oder steigern, als Studienmedikament.

Dies würde die meisten nootropen Nährstoffe wie L-Tyrosin und Phosphatidylcholin ausschließen.

Modafinil entspricht der wahren Definition eines Prüfpräparats

Modafinil übt eine stimulierende Wirkung auf den Geist aus und interagiert mit den für den Lernprozess spezifischen Neurotransmittern (Dopamin und Noradrenalin).

Wie Modafinil Ihre Studienbemühungen steigern kann

Modafinil bietet einige ernsthafte Vorteile, wenn es um das Studium geht. Es ist jedoch keine Wunderdroge. Bei der Anwendung von Modafinil bestehen noch einige Einschränkungen.

Wenn Sie wissen, wie Sie Modafinil effektiv zum Lernen einsetzen können, können Sie Ihre Studienbemühungen erheblich verbessern.

Modafinil Stärken

Die Stärken von Modafinil wurden bereits ausführlich diskutiert. Hier eine Zusammenfassung der Auswirkungen:

  • Erhöht die Wachsamkeit
  • Steigert das Gedächtnis
  • Lindert Müdigkeit
  • Erhöht Dopamin
  • Verbessert den Fokus und die Konzentration

Die Grenzen von Modafinil

Modafinil kann nur so weit gehen, dass es den Schlaf um einige Stunden verzögert, aber nicht ersetzen kann. Ein Großteil des Wiederherstellungsprozesses findet statt, wenn wir schlafen. Unser Gehirn nutzt die Ausfallzeiten, um das zu organisieren, was wir für den Tag gelernt haben, und um die Anhäufung von oxidativen und toxischen Nebenprodukten zu beseitigen.

Mit Modafinil fühlen wir uns erfrischt, aber es sei denn, wir schlafen tatsächlich ein, finden diese Erholungsprozesse nicht nach Bedarf statt.

Damit Modafinil die besten Ergebnisse erzielt, ist es wichtig, dass Sie immer noch gut schlafen. Streben Sie nach 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht.

Modafinil hat auch einige unerwünschte Nebenwirkungen, die Sie unbedingt beachten sollten.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Modafinil sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Angst
  • Trockener Mund
  • Magen-Darm-Störung
  • Geringer Appetit

Erfahren Sie mehr über die Nebenwirkungen von Modafinil und wie Sie sie verhindern können

So verwenden Sie Modafinil für ein effektives Studium

Schritt 1: Schlafen Sie gut

Es ist wichtig zu verstehen, dass Modafinil KEIN SCHLAFERSATZ ist.

Ja, es kann die Müdigkeit verzögern und macht uns auch dann scharf, wenn wir müde sind, aber es bietet nicht den gleichen Nutzen für das Gehirn wie ein guter Schlaf.

Daher ist es am besten, wenn Sie sich ausgeruht haben, um Modafinil zu verwenden.

Dies stellt sicher, dass Ihr Gehirn in einem optimalen Zustand ist. Das Modafinil wird dann verwendet, um diesen optimalen Zustand noch weiter zu steigern.

Schritt 2: Frühstücken und nahrhafte Snacks für den Tag packen

Eine der wichtigsten Nebenwirkungen von Modafinil ist der unterdrückte Appetit.

Kurzfristig ist dies jedoch kein Problem. Wenn wir zu lange ohne ausreichende Ernährung bleiben, leidet unsere kognitive Leistung.

In der Tat sind Nährstoffmängel eine der häufigsten Ursachen von Dingen wie Gehirnnebel oder Konzentrationsproblemen. Wissenschaftler fangen jetzt an, die mögliche Rolle von Nährstoffmängeln bei Kindern mit ADHS oder Autismus zu untersuchen [1].

Es wird empfohlen, dass Sie immer morgens als Erstes eine ausgewogene, nahrhafte Mahlzeit zu sich nehmen, falls es Ihre letzte Mahlzeit bis zum Abendessen ist. Dies wird Ihr Gehirn während des Studiums unterstützen und Ihnen helfen, in Ihrem kognitiven Leistungsbereich ganz oben zu bleiben.

Es wird auch empfohlen, dass Sie, wenn Sie das Haus verlassen, um zur Arbeit zu gehen, einige nahrhafte Snacks mitnehmen. Möglicherweise haben Sie keinen Hunger nach Modafinil, aber wenn Sie sich daran erinnern können, den ganzen Tag über etwas zu essen, wird dies Ihre kognitive Leistungsfähigkeit nachhaltig unterstützen und Nebenwirkungen verhindern.

Schritt 3: Nehmen Sie Modafinil ein

Wenn Sie bereit sind, an die Arbeit zu gehen, ist es Zeit, Modafinil einzunehmen.

Denken Sie daran, dass es ungefähr 45 Minuten dauert, bis die Wirkung des Arzneimittels einsetzt, sodass viele Menschen es einnehmen, bevor sie an ihren Schreibtisch oder ihre Arbeitsstation gelangen.

Dadurch haben sie einige Minuten Zeit, sich vorzubereiten und mit der Arbeit zu beginnen, bevor das Modafinil wirksam wird.

Die empfohlene Dosis für das Studium beträgt 200 mg. Dies ist die häufigste Form des Arzneimittels. Einige Leute finden das zu anregend und beschließen, die Pillen in zwei Hälften zu schneiden.

Wir empfehlen, entweder Modalert oder Modvigil in Dosen von 100 oder 200 mg einzunehmen. Sie finden diese beiden generischen Versionen von Modafinil unter ModafinilXL.com.

Eine weitere Möglichkeit ist die Einnahme der verwandten Verbindung Armodafinil. Dies ist etwas stärker in seiner Wirkung, so dass die Dosis in der Regel um 150 mg beträgt. Die häufigsten generischen Armodafinil-Produkte sind Artvigil und Waklert.

Schritt 4: Beseitigen Sie Ablenkungen

Jetzt, da Sie an Ihrem Schreibtisch oder Ihrer Workstation sitzen und zum Lernen bereit sind, ist es hilfreich, alle Ablenkungen zu beseitigen. Überprüfen Sie Ihre E-Mails ein letztes Mal und schließen Sie sie dann vollständig in Ihrem Browser.

Beseitigen Sie andere Ablenkungen, indem Sie Ihr Telefon entweder ausschalten oder in den Flugzeugmodus versetzen.

Wenn Sie können, finden Sie einen Raum, der isoliert und von anderen Menschen entfernt ist.

Vielen Anwendern fällt es schwer, an öffentlichen Orten effizient mit Modafinil zu arbeiten. Wenn Sie irgendwo auf dem Campus oder an einem anderen Ort, an dem Sie studieren möchten, in Ihre eigene kleine Blase gelangen können, sind Ihre Studienbemühungen in Bezug auf Modafinil viel effizienter.

Schritt 5: Beginnen Sie mit der Arbeit oder dem Studium

Jetzt, da Sie ausgeruht und satt sind und so viele Ablenkungen wie möglich beseitigt haben, ist es an der Zeit, mit der Arbeit zu beginnen.

Das ist, worum es geht.

Dies ist Produktivitätszeit.

Viele Menschen geben an, 8 bis 20 Stunden direkt mit Modafinil zu arbeiten, bevor sie wieder müde werden. Es ermöglicht Ihnen, den ganzen Tag oder die ganze Nacht zu arbeiten und alles zu überstehen, was Sie gelernt haben oder erledigen mussten.

Schritt 6: Geben Sie sich die Chance, sich zu erholen

Sobald Sie eine Lernsitzung beendet haben, müssen Sie sich erholen, um sich auf die nächste vorzubereiten.

Sofern diese Studiensitzung nicht einmalig war, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Modafinil eine gute Routine erstellen, um sicherzustellen, dass Sie alles aus dem Medikament und aus Ihren Studiensitzungen herausholen.

Mit Modafinil können wir uns sehr wach fühlen, aber es ist immer noch wichtig zu schlafen, nachdem das Medikament verbraucht ist. Abhängig von Ihrem Zeitplan müssen Sie diese Tatsache berücksichtigen.

Wenn Sie täglich Modafinil einnehmen möchten, ist es wichtig, dass Sie das Modafinil früh genug einnehmen, damit Sie abends einschlafen können.

Streben Sie 7 bis 9 Stunden Schlaf pro Nacht an.

In den meisten Fällen empfehlen wir die Einnahme von Modafinil 3 oder 4 Mal pro Woche. Dies gibt einen freien Tag zwischen den Dosen, um sich vollständig zu erholen, und stellt sicher, dass Ihr Gehirn in den Tagen nach der Einnahme von Modafinil so hoch wie möglich arbeiten kann.

Tipps und Tricks zur Verwendung von Modafinil zum Lernen

Was ist die beste Dosis?

Modafinil-Dosen werden im Allgemeinen zu 200 mg pro Dosis empfohlen. Einige Menschen müssen diese Dosis jedoch entsprechend ihrer Körpergröße und der Häufigkeit ihrer Anwendung erhöhen oder verringern.

Für kleinere Personen oder Personen, die sehr empfindlich auf pharmazeutische Medikamente reagieren, ist eine Dosis von 100 mg möglicherweise die bessere Option.

Die meisten Modafinil-Tabletten werden mit einer Falte in der Mitte hergestellt, die die Pille leicht in Dosen von 100 mg aufteilt, wenn die Tablette zerbrochen wird.

Andere Personen benötigen möglicherweise eine höhere Dosis. In diesem Fall können entweder 1 ½ oder 2 Tabletten eingenommen werden. Wir empfehlen, zunächst mit einer Tablette zu beginnen. Wenn die Auswirkungen nicht stark genug sind, erhöhen Sie die Dosis beim nächsten Mal.

Wie ist Modafinil sicher einzunehmen?

Generell ist Modafinil ein sicheres Medikament. Nur wenige Menschen haben mehr als nur leichte Nebenwirkungen. Die häufigsten sind Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit.

  1. Auf Allergien prüfen

Es gibt jedoch einige Fälle von Überempfindlichkeit (Allergien).

Diese Reaktionen können schwere Hautentzündungen verursachen und ärztliche Hilfe erfordern. Der schwerste Fall von Überempfindlichkeit ist das sogenannte Stevens-Johnson-Syndrom.

Um diesem Zustand vorzubeugen, ist es am besten, mit kleinen Dosen des Medikaments zu beginnen und von dort aus langsam aufzubauen.

Beispielsweise können Sie beim ersten Mal eine Dosis von 50 mg oder 100 mg einnehmen, um festzustellen, ob Reaktionen auftreten. Von hier aus können Sie die Dosis erhöhen.

  1. Bleiben Sie hydriert

Ein weiteres bei Modafinil häufig auftretendes Problem ist die Dehydration.

Der Körper verwendet mehr Wasser als gewöhnlich, um die Modafinil-Metaboliten aus dem Körper herauszufiltern. Es ist auch üblich, unter der Wirkung von Modafinil das Trinken ganz zu vergessen.

Um dies zu verhindern, nehmen Sie immer etwas Wasser mit, während Sie Modafinil einnehmen, und platzieren Sie es an einem sichtbaren Ort, damit Sie den ganzen Tag über daran denken, zu trinken.

Einige Leute stellen sogar alle 1 oder 2 Stunden Timer auf ihre Telefone oder Armbanduhren ein, um sie daran zu erinnern, ein paar Schlucke Wasser zu trinken.

  1. Mischen Sie Modafinil nicht mit anderen Stimulanzien oder Alkohol

Modafinil ist ein starkes Stimulans und sollte daher nicht mit anderen Stimulanzien wie Koffein oder Adderall gemischt werden.

In vielen Fällen führt das Mischen dieser Verbindungen zu Überstimulation, Angstzuständen, Jitteriness und Herzklopfen. Es kann sogar dazu führen, dass es gegen Sie arbeitet und das Lernen aufgrund der übermäßigen Stimulation und Angst erschwert.

Es wird auch nicht empfohlen, dass Sie niemals Alkohol mit Ihrem Modafinil mischen, da dies zu einer weiteren Dehydrierung führen und die Leber schädigen kann.

Zusammenfassung: Verwenden von Modafinil zum Lernen

Modafinil kann ein unglaublich nützliches Studienmedikament sein. Die Hauptvorteile sind die Erhöhung des Fokus / der Konzentration und die Verlängerung der Studiendauer durch Verzögerung der Müdigkeit.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen 20 Stunden am Stück lernen, während sie Modafinil einnehmen.

Obwohl der akademische Erfolg nicht so einfach ist, wie vor jeder Prüfung Modafinil zu nehmen, kann dies einen großen Beitrag zur Optimierung des gesamten Prozesses leisten. Wir müssen uns an diesen Schlaf erinnern. Angemessene Ernährung, Bewegung und Selbstdisziplin sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung – Modafinil ist lediglich ein weiteres Instrument, das Sie Ihrem Arsenal hinzufügen können, um das Beste aus Ihren Studienbemühungen herauszuholen.